Kultur
Detmold ist die Kulturstadt im Teutoburger Wald. Für mich ist es wichtig, den erreichten Standard zu erhalten und auszubauen. Damit garantieren wir, dass das hervorragende und reichhaltige Angebot unserer Vereine im Bereich Kultur, Sport sowie Freizeit weiterhin zur Verfügung gestellt bzw. gestärkt wird.
Unser Landestheater und die Hochschule für Musik sollen auch weiterhin etablierte Aushängeschilder der Detmolder Kulturszene bleiben. Gleichfalls haben sich das Internationale Straßentheaterfestival und das Literaturbüro als herausragende Veranstaltungen manifestiert und sollen nachhaltig gefördert werden.

Sportplätze
Für unsere Vereine und Freizeitsportler sanierten wir in den Detmolder Ortsteilen die ungeliebten Tennenplätze zu modernen Kunstrasenplätze. Jetzt beabsichtige ich die Sportanlagen im Schulzentrum Mitte zu einem multifunktionalen Sportzentrum für alle sportbegeisterten Bürger und Bürgerinnen weiterzuentwickeln. Detmold ist auch eine Stadt des Sports.

Kinderspielplätze
Für unsere Kinder stellen wir 70 Spielplätze, 10 Bolzplätze, 3 Skateboard Anlagen zur Verfügung. Darüber hinaus eröffnete 2017 die Calisthenics-Anlage sowie eine Skateranlage am Schulzentrum. An 14 Geräten ist dort Training unter freien Himmel möglich. Wir verbessern weiterhin die Aufenthaltsqualität durch die Schaffung, den Erhalt und die Erweiterung von Grünanlagen. Dazu planen wir Bewegungsparcours für Seniorinnen und Senioren in Park- und Freizeitanlagen.

Vereine
Für mich ist der ständige Dialog mit unseren Vereinen ein Garant für den erreichten hohen Stellenwert des Sports und damit die Wertschätzung des Ehrenamtes, zum Beispiel in Form des bereits beschlossenen Ehrenamtspreises durch die Stadt Detmold.

Freizeit
Wir verbessern die Aufenthaltsqualität durch die Schaffung, den Erhalt oder die Erweiterung von Grünanlagen und Freiräumen, wie zum Beispiel den ehemaligen Sportplatz Pinneichen. Diesen plane ich als Bürgerpark, den die Detmolder als Erholungs- und Freizeitfläche nutzen können.